fbpx

Strukturierte Fortbildung Geriatrische Zahnheilkunde

Oktober 2019

201909Okt.(Okt. 9)13:0004Dez.(Dez. 4)19:00Vergangen!Strukturierte Fortbildung Geriatrische ZahnheilkundeZielgruppe:ZAH/ZFA,Zahnärzte/innen Kursnummer:19200

Kurs Details

Modul 1: 09.10.2019

Referenten:

Dr. E. Ludwig, Ulm
Dr. S. Ege, Stuttgart
Prof. Dr. J. Einwag, Stuttgart

  • Vorstellung
    Teilnehmer und AKABe BW
  • Geriatrie
    Gebrechlichkeit und Demenz
  • Barrierefreiheit
    Infrastruktur und Checklisten
  • Kons
    Wurzelkaries

 

Modul 2: 23.10.2019

Referenten
Dr. E. Ludwig, Ulm
Dr. Dr. T. Thein, Karlsruhe

  • Barrierefreiheit
    Abrechnung von A bis Z
    Juristische Aspekte
  • Tumoren
    Diagnostik und Nachsorge
  • Chirurgie
    Diabetes / Blutgerinnung / BP

 

Modul 3: 06.11.2019

Referenten
D. Heldmaier, Friedrichshafen
M. Brugger, Friedrichshafen
Dr. E. Ludwig, Ulm
Dr. M. Dirheimer, Ulm

  • Pflege
    Demenz und Pflegealltag
    Schluckstörungen und Transfer
  • Zahn-, Mund- und Zahnersatzpflege
    Tipps und Tricks
  • Prothetik
    Konstruktionsprinzipien

 

Modul 4: 20.11.2019

Referenten
ZA T. Wenz, Pforzheim
Prof. Dr. W. Götz, Bonn
Dr. G. Elsäßer, Kernen-Stetten

  • Fallvorstellung: Alterszahnheilkunde
    Ein Praxiskonzept
  • Oralbiologie
    Veränderungen im Alter
  • Behindertenzahnheilkunde
    Ein Praxiskonzept

 

Modul 5: 04.12.2019

Moderator
Dr. E. Ludwig, Ulm

  • Kollegiales Fachgespräch

Info

Zielgruppe

ZAH/ZFA, Zahnärzte/innen

Fortbildungspunkte

Kursnummer

19200

Datum

09. Oktober 2019 (Mittwoch) 13:00 - 04. Dezember 2019 (Mittwoch) 19:00

Veranstaltungsort

ZFZ Stuttgart

Herdweg 50, 70174 Stuttgart

Referenten

  • D. Heldmaier

    D. Heldmaier

    Friedrichshafen

    Friedrichshafen

  • Dr. Dr. T. Thein

    Dr. Dr. T. Thein

    Karlsruhe

    Karlsruhe

  • Dr. Elmar Ludwig

    Dr. Elmar Ludwig

    Ulm

    Lebenslauf
    • 1994–2000: Studium in Ulm
    • 2000–2008: Zahnarzt Prothetik, Uniklinik Ulm
    • seit 2004: Mitglied im überregionalen Schmerzzentrum Ulm
    • Juli 2005: Gründung zahnärztliche Tumorsprechstunde in Ulm
    • Juli 2005: Gründung Arbeitskreis Pflegezahnheilkunde in Ulm
    • seit Juli 2005: Betreuzahnarzt einer stationären Pflegeeinrichtung in Ulm, seit 2014 mit Kooperationsvertrag
    • seit 2007: Senioren- & Behindertenbeauftragter der Kreiszahnärzteschaft in Ulm
    • seit 2009: Vorsitz Arbeitskreis Alterszahnheilkunde & Behindertenbehandlung der LZK Baden-Württemberg
    • seit 2009: Gemeinschaftspraxis in Ulm & Konsiliarzahnarzt am Universtiätsklinikum Ulm
    • seit 2010: Referent für Alterszahnheilkunde der LZK Baden-Württemberg
    • seit 2012: Mitglied Ausschuss Alterszahnmedizin der Bundeszahnärztekammer
    • seit 2019: Mitglied DNQP-Arbeitsgruppe für den Expertenstandard „Förderung der Mundgesundheit in der Pflege“
    • seit 2019: Mit-Initiator der Informations-, Beratungs- & Schulungsplattform mund-pflege.net
    • seit 2020: Mitglied Leitungsteam für S2k-Leitlinie zur zahnärztlichen Betreuung geriatrischer Patienten
    • seit 2023: Vorstandsreferent für geriatrische Zahnmedizin der KZV Baden-Württemberg
    • strukturierte Zusammenarbeit mit stationärer und ambulanter Langzeitpflege, geriatrischem Krankenhaus & Palliativnetzwerk
    Preise
    • 2011: DGAZ-Tagungsbestpreis
    • 2012: Walther-Engel-Preis
    • 2012: Wrigley-Prophylaxe-Preis
    Fersehbeiträge
    • 12.2013: Odysso, SWR
    • 03.2017: Odysso, SWR
    • 10.2020: Hauptsache Gesund, MDR

    Ulm

  • Dr. Guido Elsäßer

    Dr. Guido Elsäßer

    Kernen

    Lebenslauf

    • 1987-1992: Studium in Ulm
    • 1992: Approbation und Promotion
    • 1995: Praxisgründung und Niederlassung in Kernen-Stetten
    • seit 1995: Betreu-Zahnarzt der Diakonie Stetten e. V.
    • seit 1995: Kooperationszahnarzt der Diakonie Stetten e. V. (Komplexeinrichtung der Behindertenhilfe)
    • 1996-2000: Prophylaxereferent der Bezirkszahnärztekammer Stuttgart
    • seit 2000: Mitglied im Ausschuss für Alters- & Behindertenzahnmedizin Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
    • seit 2000-2021: Referent für Behindertenzahnheilkunde der LZK Baden-Württemberg
    • 2004-2020: Mitglied der Prüfungskommission Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
    • seit 2013: Mitglied im Ausschuss Zahnärztliche Betreuung von Menschen mit Behinderungen der BZÄK
    • seit 2014: Externer Gutachter MDK Baden-Württemberg
    • 2015-2021: Wissenschaftlicher Beirat und Sprecher der Sektion Zahnmedizin Deutsche Gesellschaft für Medizin für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung (DGMGB)
    • 2016-2021: Vorstandsmitglied der AG ZMB in der DGZMK
    • seit 2016: Landeskoordinator Zahngesundheitsprogramm Special Smile® Special Olympics Baden-Württemberg
    • 2016: 1. Platz Präventionspreis BZÄK und CP GABA
    • 2017-2021: Stv. Vorsitzender des Ausschusses Zahnärztliche Betreuung von Menschen mit Behinderungen Bundeszahnärztekammer
    • seit 2017: Empfohlener Arzt auf der FOCUS-Ärzteliste
    • seit 2018: Kooperationszahnarzt des Otto-Mühlschlegel-Hauses (Pflegeeinrichtung)
    • seit 2019: Kooperationszahnarzt des Wilhelmine-Canz-Zentrums (Pflegeeinrichtung)
    • seit 2021: Referent für Inklusive Zahnmedizin                              Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
    • seit 2021: Stv. Vorsitzender des Ausschusses für Inklusive Zahnmedizin Bundeszahnärztekammer
    • seit 2021: Vize-Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahnmedizin für Menschen mit Behinderung oder besonderem medizinischen Unterstützungsbedarf (DGZMB)
    Mitgliedschaften: DGZMK, DGZMB, DGAZ, DGMGB, DZOI

    Kernen

  • Dr. Markus Dirheimer

    Dr. Markus Dirheimer

    Ulm

    Lebenslauf
    • 1994-1999: Studium der Zahnmedizin in Ulm
    • 1999-2004: Assistenzarzt in der Klinik für Zahnärztliche Prothetik am Universitätsklinikum Ulm
    • 2004-2008: Oberarzt in der Klinik für Zahnärztliche Prothetik am Universitätsklinikum Ulm
    • Seit 2009: niedergelassen in Ulm in Gemeinschaftspraxis mit Dr. Elmar Ludwig
     
    Sonstiges
    • Mitglied im Arbeitskreis Alterszahnheilkunde und Behindertenbehandlung in Ulm
    • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift Manuelle Therapie

    Ulm

  • M. Brugger

    M. Brugger

    Friedrichshafen

    Friedrichshafen

  • Prof. Dr. Johannes Einwag

    Prof. Dr. Johannes Einwag

    Würzburg

    Lebenslauf
    • 1973-1978: Studium der Zahnheilkunde in Bonn
    • 1980: Promotion (Bonn)
    • 1986: Habilitation (Würzburg)
    • 1987-1991: Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Kinderzahnheilkunde und Prophylaxe in der DGZMK
    • 1992: Ernennung zum Professor (Würzburg)
    • 1992-2021: Direktor des Zahnmedizinischen Fortbildungszentrums Stuttgart
    • seit 1992: Wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Kongresses für Präventive Zahnheilkunde
    • 1996-2021: Vorsitzender der Gesellschaft für Präventive Zahnheilkunde
    • 2001-2021: Fortbildungsreferent der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
    Hauptarbeitsgebiete
    Angewandte Orale Präventivmedizin in allen Altersgruppen - von der Kariesprophylaxe bis zur Prävention peri-implantärer Entzündungen Entwicklung innovativer Fortbildungsformate für Zahnärzte und ihre Mitarbeiter
    Publikationen
    • Seit 1980 mehr als 200 Publikationen im Wesentlichen zu den o.a. Themen
    • Mitherausgeber und Ko-Autor u.a. der Standardwerke:
    • „Kinderzahnheilkunde“ (Urban und Schwarzenberg, München, Wien , Baltimore, 1997 – 1. Auflage)
    • „Professionelle Prävention in der Zahnarztpraxis (Urban und Schwarzenberg, München 1995)
    • „Kinderzahnheilkunde“ (Urban und Fischer, München, Jena, 2002 – 2. Auflage)
    • Lebenslange Prophylaxe – eine Herausforderung für das zahnärztliche Praxisteam (Mediantis, Starnberg , 2004)
    • „Kinderzahnheilkunde“ (Urban und Fischer, München, Jena 2007 – 3. Auflage)
    • Mundgesundheit trotz Allgemeinerkrankungen (Mediantis, Starnberg 2008)

    Würzburg

  • Prof. Dr. Werner Götz

    Prof. Dr. Werner Götz

    Bonn

    Lebenslauf
    • Jahrgang 1957
    • 1980 – 1987 Studium der Medizin, Biologie und Ur- und Frühgeschichte an den Universitäten Tübingen und Göttingen
    • 1987 ärztliche Approbation
    • 1987 – 2001 Abt. Histologie des Zentrums Anatomie der Universität Göttingen
    • 1989 Promotion, 1994 Habilitation
    • 1997 Facharzt für Anatomie, 1999 apl. Prof. für Anatomie
    • seit 2001 Leiter des Bereichs Oralbiologische Grundlagenforschung an der Poliklinik für Kieferorthopädie des Zentrums für Zahn-, Mund- u. Kieferheilkunde der Universität Bonn
    • 2003 Umhabilitation Univ. Bonn, apl. Professur für Experimentelle Oralbiologie
    • 2009 – 2011 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung (AfG) in der DGZMK
    • seit 2011 2. Vorsitzender des Transdisziplinären Arbeitskreises für Regenerative Medizin (TAkRegMed) in der DGZMK
    • seit 2008 Teilprojektleiter in der Klinischen Forschergruppe 208 („Aetiology and Sequelae of Periodontal Diseases. Genetic, Cell Biological and Biomechanical Aspects“) an der Universität Bonn
    • seit 2012 Sprecher im Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalog Zahnmedizin (NKLZ)
    • Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften, ITI-Fellow
    Forschungsschwerpunkte
    Zell- und Molekularbiologie des Zahnhalteapparates, dentale Stammzellen, Grundlagen der Alterszahnheilkunde, Knochenbiologie u.– pathologie, Knochenersatzmaterialien, dentale und orof

    Bonn

Ansprechpartner

Mara Epplem.epple@zfz-stuttgart.de Telefon: 0711 / 2 27 16-55 Telefax: 0711 / 2 27 16-41

Anmeldung

Tickets können nicht mehr gekauft werden.

X
X
X