Herstellung von Situationsabformungen und Provisorien

Februar 2020

202024Feb.(Feb. 24)8:3027(Feb. 27)16:30Ausgebucht!Herstellung von Situationsabformungen und ProvisorienZielgruppe:ZAH/ZFA Kursnummer:20010

Kurs Details

Herstellung von Situationsabformungen und Provisorien (Kursteil 2a)

Kursteil IIa nach der Fortbildungsordnung der LZK Baden-Württemberg für
Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) zur Erlangung des fachkundlichen Nachweises
(vormals nach § 28, bzw. §27).

 

Kursinhalt

  1. Einführung
  • Situationsabformungen anfertigen
  • Anatomische Grundlagen zur Löffelauswahl
  • Löffelverbesserung durch individuelle Abdämmungen
  • Vorgehen bei schwierigen Patienten
  • Provisorien herstellen
  • Anatomische Grundlagen
  • Funktionsgerechte und gingivalprophylaktische Gestaltung
  • Ergonomisches Kombinieren verschiedener Materialien
  • Behandlungsbegleitende Hygieneanforderungen
  • Materialien anwendungsbezogen einsetzen
  • Gipse, Alginate, Silikone, verschieden polymerisierende Kunststofftypen zur Provisorienherstellung
  • Individuelle Materialauswahl entsprechend Anamnese und Indikation
  • Be- und Abrechnung von Situationsabformungen und Provisorien
  • Abrechnung der Situationsabformungen nach BEMA und GOZ
  • Abrechnung der Provisorien nach BEMA und GOZ
  • Differenzierung der zahntechnischen Material- und Laborleistungen
  1. Praktische Übungen am Phantomkopf/Patienten
  • Herstellen von Provisorien aus verschiedenen Materialien mit und ohne funktionsgerechter Okklusalgestaltung
  • Herstellen von Provisorien für Inlays, Einzelkronen, Stiftkronen, Teilkronen und Brücken
    Situationsabformungen
  1. Korrekte Patienteninformation durch die zahnmedizinische Mitarbeiterin oder den zahnmedizinischen Mitarbeiter
  • Richtiges Verhalten des Patienten mit provisorischer Versorgung
  • Angepasstes Pflegeverhalten des Patienten
  • Eingehen auf mögliche Komplikationen

 

Info

Zielgruppe

ZAH/ZFA

Fortbildungspunkte

Kursnummer

20010

Voraussetzungen für Teilnehmer

Zulassungsvoraussetzungen:

  1. Die Fortbildung können Zahnmedizinische Fachangestellte beginnen, die die Prüfung als Zahnmedizinische Fachangestellte oder Zahnmedizinischer Fachangestellter bzw. Zahnarzthelferin der Zahnarzthelfer bestanden haben.
    Über die Zulassung zur Fortbildung entscheidet die Landeszahnärztekammer Baden- Württemberg bzw. die Bezirkszahnärztekammern.
  2. Die Anmeldung hat schriftlich unter Beifügung beglaubigter Fotokopien und Bescheinigungen unter Beachtung der Anmeldefristen zu erfolgen.

 

Anmeldeunterlagen

  1. Kopie des Fachangestelltenbriefes/Helferinnenbriefes
  2. Privatanschrift der Zahnmedizinischen Fachangestellten/Zahnarzthelferin
  3. Bescheinigung für ausgelernte Tätigkeit in der Praxis (inkl. Stempel und Unterschrift des Arbeitgebers)
  4. Nachweis aktueller Kenntnisse im Strahlenschutz

 

Datum

24. Februar 2020 (Montag) 8:30 - 27. Februar 2020 (Donnerstag) 16:30

Veranstaltungsort

ZFZ Stuttgart

Herdweg 50, 70174 Stuttgart

Ansprechpartner

Katrin Reckk.reck@zfz-stuttgart.de Telefon: 0711 / 2 27 16-52 Telefax: 0711 / 2 27 16-41

Anmeldung

Tickets können nicht mehr gekauft werden.

X
X