fbpx

Update Prophylaxe

202409Okt.14:0019:30Update ProphylaxeZielgruppe:ZAH/ZFA,Zahnärzte/innen Kursnummer:24091

Kurs Details

UPDATE PROPHYLAXE 2024 (Präsenz oder live-online)

Update Prophylaxe – FU, IP bis UPT

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Praxismitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

Prophylaxe ist ein zentrales Thema in jeder Zahnarztpraxis und darüber hinaus.

Wir wissen, dass diese bereits vor der Geburt eines Menschen starten sollte und jeden von uns ein Leben lang begleitet, selbst wenn keine eigenen Zähne mehr in der Mundhöhle sind.

Das diesjährige Update Prophylaxe widmet sich deshalb der „Prophylaxe in der Schwangerschaft und im Vorschulalter“, der „Individualprophylaxe im Gamingzeitalter“ und der „Kariesprävention bei älteren Erwachsenen“. Zweites wichtiges Kernthema dieser Fortbildungsveranstaltung in der Stadthalle Sindelfingen wird die Präventionsmaßnahme „Rauchfrei – warum und wie?“ und „Rauchentwöhnung in der UPT“ einnehmen.

Namhafte Referenten werden Ihnen an diesem Tag wertvolle Fachinformationen und nützliche Hinweise zur Umsetzung in der täglichen Praxis geben. Seien Sie dabei, wir freuen uns auf Sie!

 

HINWEIS: Unten im Text finden Sie Hinweise zu Ihrer Teilnahme in Präsenz oder Online im Livestream.

Der Ablauf

ab 13:30 Uhr

  • Begrüßungskaffee

14:00 – 16:00 Uhr

  • Begrüßung & Einführung in die Thematik: PD Dr. Yvonne Wagner, Direktorin ZFZ Stuttgart
  • Prophylaxe in der Schwangerschaft und im Vorschulalter

    Prof. Dr. Alexander Rahman MME, Medizinische Hochschule Hannover: “Im Kindes- und Jugendalter werden entscheidende Grundlagen für das Gesundheitsverhalten im Erwachsenenalter gelegt, wobei die Eltern richtungweisend sind. Dies verdeutlicht die Notwendigkeit einer frühzeitigen Intervention bzw. Prävention unter Einbeziehung der Mutter bzw. Familie. Am effektivsten haben sich dabei Frühförderungsprogramme erwiesen, welche schon in der Schwangerschaft beginnen und sich in späteren Lebensabschnitten fortsetzen. Auch im Bereich der Zahnmedizin haben sich Konzepte etabliert, welche bereits in der Schwangerschaft beginnen und Aspekte der Gesundheitsförderung beinhalten. In den letzten Jahren konnte zwar ein allgemeiner Kariesrückgang in Deutschland beobachtet werden, aber auch, dass bei den Dreijährigen keine signifikante Senkung der Milchzahnkaries zu verzeichnen war. Die Ursachen liegen zum einen in der soziodemographischen Entwicklung, im sozioökonomischen Status, der Bildung, der mangelnden Aufklärung der Eltern sowie in einer mangelnden Inanspruchnahme zahnärztlicher Leistungen. Die Hebammen können mit dazu beitragen, den Informationsstand zur Zahn- und Mundgesundheit von Schwangeren zu erhöhen. Der Vortag hat das Ziel diese Aspekte der zahnmedizinischen Frühprävention weiterzugeben.”

  • Kariesprävention bei älteren Erwachsenen – wirklich anders?

    Prof. Dr. Carolina Ganß, Universität Marburg: “Ist Prävention bei alternden Menschen anders and bei jungen? Ja! Medikamente können Auswirkungen auf die Mundgesundheit haben, verschiedenste Einschränkungen erschweren die Mundhygiene, Parodontitiden exponieren Wurzeloberflächen und die Prävention von Wurzelkaries braucht anders gewichtete Präventionsansätze als die der koronalen Karies. Der Vortrag befasst sich daher mit individualisierten und ursachenbezogenen Präventionskonzepten bei heterogenen Lebensumständen alternder Menschen.”

16:00 – 16:30 Uhr

  • Kaffeepause

 

16:30 – 17:30 Uhr

  • IP im Gamingzeitalter

DH Sarah Zell, Dentalhygienikerin am ZFZ Stuttgart:In der heutigen digitalen Welt, in der Gaming eine immer größere Rolle einnimmt, ist es wichtig, trotz Ablenkung die Zahngesundheit im Auge zu behalten. Durch stundenlanges Spielen vor dem Bildschirm vernachlässigen viele ihre Mundhygiene und setzen ihre Zähne einem erhöhten Risiko aus. Es ist wichtig, regelmäßig Zähne zu putzen, Zahnzwischenraumreinigung sowie regelmäßige Zahnarztbesuche wahrzunehmen, um die Gesundheit der Zähne auch im Zeitalter der Computer zu erhalten. Darüber hinaus können spezielle Gaming-Zahnbürsten und Apps helfen, die Mundhygiene zu verbessern und das Bewusstsein für die Bedeutung der Zahngesundheit zu schärfen. Es ist wichtig, die Chancen und Risiken in der Individualprophylaxe im Gamingzeitalter zu erkennen und entsprechend zu handeln.”

  •  Rauchentwöhnung in der UPT

Romina Raisch, ZFZ Stuttgart:” Einfluss Nikotin/Rauchen auf Parodontitis, sowie die Bedeutung der Rauchentwöhnung in der Unterstützenden Parodontal Therapie und deren Möglichkeiten – Rauchen ist nicht nur ein Risikofaktor für Lungenkrebs und kardiovaskuläre Erkrankungen, sondern auch für Parodontitis. Obwohl viele Raucher sich der negativen Auswirkungen bewusst sind, fällt der Schritt zur Rauchfreiheit oft schwer. In Zahnarztpraxen, die von mehr als 50 Prozent der Raucher jährlich aufgesucht werden, bietet sich eine hervorragende Gelegenheit, Patienten auf dem Weg zu einem rauchfreien Leben zu unterstützen. Vor allem im Rahmen der Unterstützenden Parodontal Therapie spielt die Rauchentwöhnung eine große Rolle um ein bestmögliches Therapie Ergebnis zu erzielen.”

 

17:30 – 18:00 Uhr

  • Kaffeepause

 

18:00 – ca. 19:15 Uhr

  • Tabakentwöhnung “to go” in der Zahnarztpraxis – warum und wie?

    Dr. Alexander Rupp, Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie, Suchtmedizin, Notfallmedizin, Stuttgart  “Der Vortrag liefert Hintergrundinformationen zum Rauchen und zur Tabakentwöhnung. Schwerpunkt ist die Minimalintervention in der Zahnarztpraxis, mit der rauchende Patienten innerhalb von wenigen Minuten in Richtung einer evidenzbasierten Tabakentwöhnung gebahnt werden können. Zusätzlich gibt es Tipps, wie innerhalb der Praxis mehr Unterstützung angeboten werden kann.”

  • Abschlussdiskussion

 

Sie haben die Wahl! In Präsenz vor-Ort oder Online-Live-Stream

Wie in den vergangenen Termin bietet das ZFZ das Prophylaxe-Update als Hybridveranstaltung an.

Sie können die Fortbildung in Präsenz oder Online im Live-Stream verfolgen.

 

Die Kursgebühren in der Übersicht:

  • ZFA/ZAH in Präsenz: 159 € bzw. als Mitglied der GPZ- oder DGDH: 129 €
  • ZFA/ZAH Online: 189 € bzw. als Mitglied der GPZ- oder DGDH: 159 €
  • Zahnärztinnen und Zahnärzte in Präsenz:  159 € bzw. als Mitglied der GPZ- oder DGDH: 129 €
  • Zahnärztinnen und Zahnärzte Online: 189 € bzw. als Mitglied der GPZ- oder DGDH: 159 €

Bitte wählen Sie im Ihre Berufsbezeichnung, Ihre optionale Mitgliedschaft sowie Ihre Wahl der Teilnahme (Präsenz oder Online) aus.

 

Informationen für angemeldete Präsenz-Teilnehmer:

Die Fortbildung beginnt am Mittwoch, 09. Oktober 2024 ab 14.00 Uhr in der Sindelfinger Stadthalle, Schillerstr. 23, 71065 Sindelfingen.

Bei Anreise mit dem PKW benutzen Sie bitte die Tiefgarage der Stadthalle Sindelfingen. Bitte halten Sie zum Bezahlen Münzgeld bereit.

Da die Veranstaltung gleichzeitig als Livestream stattfindet, sollten wir pünktlich um 14.00 Uhr beginnen.

 

Informationen für angemeldete Online-Teilnehmer:

Der Livestream mit den Vorträgen startet am Mittwoch, 09. Oktober 2024 ab ca. 14.00 Uhr. Da auch Präsenzteilnehmende vor Ort sind, könnte es zu einer kleinen Verzögerung des Beginns / der Pausenzeiten kommen.

Ihre Zugangsdaten / Login:

Die Zugangsdaten werden wenige Tage vor der Veranstaltung an Sie versendet.

 

 

Info

Zielgruppe

ZAH/ZFA, Zahnärzte/innen

Fortbildungspunkte

5

Kursnummer

24091

Datum

09. Oktober 2024 (Mittwoch) 14:00 - 09. Oktober 2024 (Mittwoch) 19:30

Veranstaltungsort

Stadthalle Sindelfingen

Schillerstraße 23, 71065 Sindelfingen

Referenten

  • DH Romina Raisch

    DH Romina Raisch

    ZFZ Team, Stuttgart

    • 2008-2011 Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten
    • 2021 Zahnmedizinisches Fortbildungszentrum Stuttgart
    • 2022 Weiterbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin
    • 2023/2024 Weiterbildung zur Dentalhygienikerin Professional

    ZFZ Team, Stuttgart

  • DH Sarah Zell

    DH Sarah Zell

    Ulm / ZFZ Stuttgart

    •  09/2001- 07/2004: Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten
    • 03/2012 – 10/2012: Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxe Assistentin im ZFZ Stuttgart
    •  10/2015 – 04/2016: Aufstiegsfortbildung zur Dentalhygienikerin im ZFZ Stuttgart
    • seit 2016: Referentin im ZFZ Stuttgart
    • seit 03/2021: Zahnärzte im Wengentor Ulm
    • 2023: Dentaler Betriebswirt an der Deutschen Fortbildungsakademie Heilwesen Karlsruhe
    • 2024: IPS - ImplantatPflegeSpezialistin an der Harrani Academie Herne

    Ulm / ZFZ Stuttgart

  • Dr. Alexander Rupp

    Dr. Alexander Rupp

    Stuttgart

    • 10/1994 – 11/2001: Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
    • 12/2001 – 05/2005: Arzt im Praktikum & Assistenzarzt am Kreiskrankenhaus Schwetzingen (Kardiologie + Gastroenterologie)
    • 03/2005:  Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
    • 06/2005 – 05/2006: Assistenzarzt Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg (Pneumologie)
    • 12/2005: Fachkunde Strahlenschutz
    • 02/2006: Promotion „Prädiktoren der Lebensqualität bei Patienten mit implantiertem Cardioverter-Defibrillator“
    • 06/2006 – 10/2006: Assistenzarzt Kreiskrankenhaus Schwetzingen (Kardiologie)
    • 11/2006 – 04/2008: Assistenzarzt Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg (Pneumologie)
    • 11/2008: Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
    • 05/2009 – 05/2010: Assistenzarzt Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt (Pneumologie)
    • 09/2009: Curriculum Tabakentwöhnung der Bundesärztekammer
    • 10/2009: Leitung Projekt „Tabakprävention“ am Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt, Leitung Tabakentwöhnungsambulanz
    • 01/2010: Zusatzbezeichnung Suchtmedizin
    • 06/2010 – 05/2011: Funktionsoberarzt Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt
    • 09/2010: Schwerpunktbezeichnung Pneumologie
    • 05/2011 – 12/2017: Leitung Zentrum für Tabakentwöhnung Stuttgart (ZfT)
, seit 2014 umbenannt in Praxis für Raucherberatung und Tabakentwöhnung Stuttgart (PR&T)
    • 06/2011 – aktuell: Leitung der deutschlandweiten, prospektiven, randomisierten & multizentrischen Entwöhnungsstudie BisQuits (Brief Intervention Study for Quitting Smoking)
    • 05/2011 – 06/2012: Praxisvertretung „Ambulante Pneumologie“ Stuttgart
    • 07/2012 – 06/2013: Weiterbildungsassistenz „Allergologie“ Praxis „Ambulante Pneumologie“ Stuttgart
    • 07/2013 – 12/2013: Praxisvertretung „Ambulante Pneumologie“ Stuttgart
    • 01/2014 – 07/2014: Sicherstellungsassistent „Pneumologische Praxis im Zentrum – PiZ“
    • 08/2014 – 12/2017: Niedergelassener Pneumologe „Pneumologische Praxis im Zentrum – PiZ“, Königstraße 10 c, 70173 Stuttgart,  Berufsausübungsgemeinschaft, Partnerschaftsgesellschaft mit Dr. med. Hans-Paul-Eulenbruch
    • 10/2015: Zusatzbezeichnung Allergologie
    • 01/2018 – aktuell: Berufsausübungsgemeinschaft, Partnerschaftsgesellschaft mit Dr. med. Hans-Paul Eulenbruch & Dr. med. Christoph Wangler
    • 03/2018 – 02/2019: Stellvertretender Sprecher der Arbeitsgruppe Tabakprävention & -entwöhnung der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie & Beatmungsmedizin e. V. (DGP)
    • 03/2019 – 05/2022: Sprecher der Arbeitsgruppe Tabakprävention & -entwöhnung der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie & Beatmungsmedizin e. V. (DGP)
    • 03/2019 bis 11/2022: Gewähltes Mitglied der Vertreterversammlung der Bezirksärztekammer Nord-Württemberg
    • 07/2019 – 11/2021: Stellvertretender Koordinator der Arbeitsgruppe Tabakentwöhnung im Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- & Beatmungsmediziner e. V., BDP (Koordinator Thomas Hering, Berlin)
    • Seit 11/2021: Koordinator der Arbeitsgruppe Tabakentwöhnung im Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- & Beatmungsmediziner e. V. (BDP)
    • Seit 11/2022: Stellvertretender Vorsitzender des Berufsverbandes der Pneumologen in Baden-Württemberg e. V. (BDP)

    Stuttgart

  • Prof. Dr. Alexander Rahman MME

    Prof. Dr. Alexander Rahman MME

    Hannover

    • 2000 Approbation
    • 2000 bis 2003 Assistent in zahnärztlicher Praxis
    • 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie &  Präventive Zahnheilkunde, Medizinische Hochschule Hannover
    • 2004 Spezialisierung Kinderzahnheilkunde
    • 2005 Hypnoseausbildung
    • 2007 Promotion
    • 2007 Oberarzt
    • 2012 Master of Medical Education (MME)
    • 2012 Anwender für Lachgassedierung
    • 2017 Habilitation und Erteilung der Venia Legendi
    • 2022 Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ)
    • 2022 Apl-Professur

    Hannover

  • Prof. Dr. Carolina Ganß

    Prof. Dr. Carolina Ganß

    Marburg

    • Studium der Zahnmedizin an der Philipps-Universität Marburg
    • 1992 Promotion
    • 2003 Habilitation
    • 2008 apl. Professur, Justus-Liebig-Universität Gießen
    • 2022 Professur Kariologie des Alterns, Philipps-Universität Marburg.
    Präsidentschaften & andere Funktionen in vielen nationalen & internationalen Fachgesellschaften sowie in Fachzeitschriften, Autorin von über hundert Publikationen in nationalen & internationalen Zeitschriften & vielen Vorträgen. Forschungsschwerpunkte:
    • Prävention & nicht-invasive Therapie von Zahnhartsubstanzerkrankungen
    • Beobachtungs- & Interventionsstudien zum Mundhygieneverhalten
    • digitales Plaquemonitoring

    Marburg

Ansprechpartner

Magdalene Holzapfelm.holzapfel@zfz-stuttgart.de Telefon: 07 11 / 2 27 16 55 (Mo.-Fr. 09:00-12:30Uhr)

Anmeldung

Preis 129,00 189,00 

Jetzt anmelden

Special Updates

Update Parodontologie

Update Prophylaxe

Auch für Mitarbeiter/innen geeignet

Update Funktionsdiagnostik

Auch für Mitarbeiter/innen geeignet

Weitere Fortbildungsmöglichkeiten im ZFZ Stuttgart

Strukturierte Fortbildung für Zahnärzte

Aufstiegsfortbildung für ZFA / ZAH

Akademien des ZFZ Stuttgart

Die nächsten Kurse

202405Jul.(Jul. 5)9:0006(Jul. 6)13:00Sommer-Akademie 2024-GruppeZielgruppe:ZAH/ZFA,Zahnärzte/innen Kursnummer:24063GMA

202405Jul.(Jul. 5)9:0006(Jul. 6)13:00Sommer-Akademie 2024Zielgruppe:ZAH/ZFA,Zahnärzte/innen Kursnummer:24063MA

202405Jul.(Jul. 5)13:0030Aug.(Aug. 30)20:00Sommer-Akademie Online 2024Zielgruppe:Zahnärzte/innen Kursnummer:24062ZON

202408Jul.(Jul. 8)8:3011(Jul. 11)14:30Ausgebucht!Herstellung von Situationsabformungen und Provisorien (Warteliste möglich)Zielgruppe:ZAH/ZFA Kursnummer:24012

Zeitunabhängige Online-On-Demand-Kurse

202423Dez.23:58ZFZ Online-CampusSpätfolgen nach Zahntrauma und BehandlungsmöglichkeitenOn-Demand-Kurs: 30 Tage-Zugang, 73 €, Länge 82 Min. + Diskussion 15 Min. + Test
Referent: Dr. Hubertus van Waes
Zielgruppe:Zahnärzte/innenEvent Type 2:ZFZ Online-Campus Kursnummer:24134

202423Dez.23:58ZFZ Online-CampusDentale Traumata im MilchgebissOn-Demand-Kurs: 30 Tage-Zugang, 73 €, Länge 75 Min. + Diskussion 37 Min. + Test
Referentin: Prof. Dr. Katrin Bekes
Zielgruppe:Zahnärzte/innenEvent Type 2:ZFZ Online-Campus Kursnummer:24133

202431Dez.23:58ZFZ Online-CampusParodontologie für Zahnärztinnen/Zahnärzte: PAR-Klassifikation und neue PAR-Richtlinie (Teil 2: PAR-Richtlinie)Online-On-Demand-Kurs, 30 Tage Zugang, 62 €, Länge 90 Min. + Test + Skript + Fragenforum
Referent: Dr. Steffen Rieger
Zielgruppe:Zahnärzte/innenEvent Type 2:ZFZ Online-Campus Kursnummer:24125

202431Dez.23:58ZFZ Online-CampusParodontologie-Abrechnung – Was ist möglich nach Kassenrichtlinien und was ist Privatleistung?Online-On-Demand-Kurs, 30 Tage Zugang, 62 €, Länge 70 Min. + Test + Skript
Referentin: ZMV Yvonne Beyer
Zielgruppe:ZAH/ZFA,Zahnärzte/innenEvent Type 2:ZFZ Online-Campus Kursnummer:24126

202431Dez.23:58ZFZ Online-CampusPAR-Abrechnung - Die bedarfsgerecht modifizierte Behandlungsstrecke für PatientInnen mit Pflegegrad und/oder BehinderungOnline-On-Demand-Kurs, 30 Tage Zugang, 62 €, Länge 50 min + Test + Skript
Referent: Dr. Guido Elsässer
Zielgruppe:ZAH/ZFA,Zahnärzte/innenEvent Type 2:ZFZ Online-Campus Kursnummer:24153

Newsletter

X
X
X