Ganzheitlich-systemische Zahnmedizin-Vorteile für den Patienten im Praxisalltag

März 2020

202007Mär.9:0017:00Vergangen!Kurs findet nicht stattGanzheitlich-systemische Zahnmedizin-Vorteile für den Patienten im PraxisalltagZielgruppe:Zahnärzte/innen Kursnummer:20817

Kurs Details

Immer mehr Zahnärzte begreifen, dass das Gebiet der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde keinesfalls losgelöst von den übrigen Strukturen und Funktionen des Organismus betrachtet werden darf. Zu groß sind die anatomischen, physiologischen und biochemischen Verflechtungen einzelner Fachgebiete untereinander. Facharztspezialisierungen sollten keinesfalls dazu dienen, den Blick für das Ganze außer Acht zu lassen. Unter Berücksichtigung der komplexen strukturellen und funktionellen Interaktionen des Körpers stellt jede zahnärztliche Behandlung nicht nur eine große Aufgabe und Herausforderung an alle Beteiligten innerhalb des Sanierungsprozesses dar, sondern erfordert auch engste interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Fachbereiche.

In diesem Seminar sollen zunächst die Gründe für die Notwendigkeit, sowie die Vorteile einer ganzheitlich-systemischen Sichtweise erläutert und danach die besonderen Problembereiche in der täglichen zahnärztlichen Arbeit detailliert aufgezeigt werden. Für alle wichtigen Teilgebiete des zahnärztlichen Fachgebiets werden darüber hinaus einfache Maßnahmen der adjuvanten Diagnose und Therapie vorgestellt. Diese sind auch für Einsteiger ohne großen Aufwand und ohne profunde Grundkenntnisse einzelner holistischer Behandlungsverfahren in jeder Zahnarztpraxis gewinnbringend zum Vorteil der Patienten sofort umsetzbar. Besondere Berücksichtigung finden dabei die Traditionelle Chinesische Medizin, die Homöopathie, die Phytotherapie, die orthomolekulare Medizin, sowie die TENS- und Low-Level-Laser-Therapie.

1. Wissenschaftliche Grundlagen einer ganzheitlich systemischen Zahnmedizin

a. Informationsübertragungswege
b. Regulation und Stoffwechsel
c. Zahn-Bezugsysteme

 

2. Besondere Problembereiche in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

a. Bissproblematik und Einfluss auf den Bewegungsapparat
b. Toter Zahn und die Störherdproblematik
c. Materialproblematik
d. Implantate
e. Energetische Aspekte

 

3. Erste Schritte einer ganzheitlichen Diagnostik und Therapie in den Bereichen

a. Kariologie
b. Parodontologie
c. Endodontologie
d. Funktionslehre
e. Chirurgie
f. Implantologie
g. Kieferorthopädie

 

4. Optimale zahnärztliche Sanierung unter ganzheitlichen Gesichtspunkten

 

 

Info

Zielgruppe

Zahnärzte/innen

Fortbildungspunkte

9

Kursnummer

20817

Datum

07. März 2020 (Samstag) 9:00 - 07. März 2020 (Samstag) 17:00

Veranstaltungsort

ZFZ Stuttgart

Herdweg 50, 70174 Stuttgart

Referenten

  • Hardy Gaus

    Hardy Gaus

    Strassberg

    1976–1981 Studium der Zahnheilkunde in Tübingen 1981 Staatsexamen in Tübingen Seit 1984 Kassenzahnarztpraxis in Strassberg Mai 1991 Beginn der ganzheitlichen Ausbildung und Mitglied bei der Deutschen Akademie für Akupunktur und Aurikulomedizin e.V. Juni 1992 A-Diplom in Ohr- und Körperakupunktur Oktober 1992 B-Diplom 1993 Mitglied bei der Deutschen Akademie für Homöopathie und Regulationsmedizin e.V. Mai 1995 Heilpraktikerprüfung Oktober 1995 C-Diplom Teilbereich Ohrakupunktur November 1995 Abschlusskurrikulum in Klassischer Homöopathie beim Ärztetag für Medizin ohne Nebenwirkungen e.V. Seit 1996 Ausbildungsreferent für Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren, Ganzheitliche Zahnmedizin im In- und Ausland 1997–2007 Mitglied des Ausbildungskomitees der Deutschen Akademie für  Akupunktur und Aurikulomedizin e. V. Januar 1998 Diplom „Naturheilkunde in der Zahnarztpraxis“ Oktober 1998 C-Diplom Teilbereich Körperakupunktur 2000–2007 Ausbildungsleiter für den Bereich Akupunktur in der Zahnmedizin bei der Deutschen Akademie für Akupunktur und Aurikulomedizin e.V Oktober 2001 Dozentendiplom Akupunktur der Europäischen Akademie für Akupunktur Seit 2002 Gründungsmitglied und 3. Vorsitzender bei der Deutschen Akademie für Ganzheitliche Schmerztherapie e.V. Seit Januar 2003 Qualifiziertes Mitglied bei der Internationalen Gesellschaft für Ganzheitliche Zahnmedizin e.V. Januar 2004 Prüfungsabschluss in Ganzheitlicher Schmerzbehandlung der Deutschen Akademie für Ganzheitliche Schmerztherapie e.V. Februar 2004 TCM-Diplom-Abschluss der Universität Nanjing / China Seit September 2004 Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für kontrollierte Akupunktur (OGKA) Seit Februar 2007 Präsident der Europäischen Akademie für Ganzheitliche Schmerztherapie e.V. (EAGST) Juli 2007 Qualifikation in Psychosomatischer Grundversorgung   Über 500 Aus- und Fortbildungen für Ärzte und Zahnärzte im Bereich Akupunktur und RAC-kontrollierte Diagnose- und Therapietechniken, Ganzheitlicher Zahnmedizin und ganzheitlicher Schmerztherapie bei unterschiedlichen Fortbildungsinstitutionen im In- und Ausland.Zahlreiche Publikationen zu den Themen Akupunktur, Low-Level-Lasertherapie, Traditionelle Chinesische Medizin, Ganzheitliche Zahnmedizin und Ganzheitliche Schmerztherapie   Schwerpunkte: Ganzheitliche zahnärztliche Sanierungskonzepte RAC-kontrollierte Akupunktur und Störherddiagnostik Raucherentwöhnung Material- / Unverträglichkeitstestungen und Ausleittherapien Homöopathie Naturheilverfahren Low-Level-Lasertherapie und Laserakupunktur Ganzheitliche Schmerztherapie in der Zahnmedizin

    Strassberg

Ansprechpartner

Magdalene Holzapfelm.holzapfel@zfz-stuttgart.de Telefon: 07 11 / 2 27 16 683 Telefax: 0711 / 2 27 16-41

Anmeldung

Tickets können nicht mehr gekauft werden.

X
X