Fissurenversiegelung von kariesfreien Zähnen

Februar 2022

202215Feb.(Feb. 15)8:0018(Feb. 18)17:00Ausgebucht!Fissurenversiegelung von kariesfreien ZähnenZielgruppe:ZAH/ZFA Kursnummer:22020

Kurs Details

Fissurenversiegelung von kariesfreien Zähnen (Kursteil 2c)

Kursteil IIc nach der Fortbildungsordnung der LZK Baden-Württemberg für
Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) zur Erlangung des fachkundlichen Nachweises
(vormals nach § 28, bzw. §27).

Voraussetzungen:

KT I „Gruppen- und Individualprophylaxe“
KT IIa „Herstellung von Situationsabformungen und Provisorien“
oder
KT IIb „Hilfestellung bei der kieferorthopädischen Behandlung“

Aufstiegsfortbildung für ZFA in BW:  Fortbildungs-Schaubild_aktualisiert

Kursinhalt

  1. Prophylaxe oraler Erkrankungen
  • Fissurenversiegelung durchführen
  • Indikation der Fissurenversiegelung
  • Praktische Durchführung der Fissurenversiegelung
  • Prophylaktische Versiegelung
  • Versiegelung der erweiterten Fissur
  • Nachversiegelung
  • Materialien zur Fissurenversiegelung
  • Maßnahmen und Techniken der relativen und absoluten Trockenlegung differenzieren und fallbezogen umsetzen
  • Kofferdammmaterialien
  • Unterschiedliche Anlegetechniken
  • Medikamententräger herstellen und indikationsbezogen anwenden
  • Indikation des Medikamententrägers
  • Materialien zur Herstellung von Medikamententrägern
  • Inhaltsstoffe zur Füllung von Medikamententrägern (Fluoride, antibakterielle Wirkstoffe)
  1. Praktische Übungen am Phantomkopf
  • Kofferdammmtechniken
  • Versiegelung von Prämolaren und Molaren (an extrahierten Zähnen)
  1. Be- und Abrechnung von Fissurenversiegelung, Kofferdam und Medikamententrägern einschließlich Begleit- und Laborleistungen

Info

Zielgruppe

ZAH/ZFA

Fortbildungspunkte

Kursnummer

22020

Benötigtes Material

Eine entsprechende Liste erhalten Sie 6-8 Wochen vor Kursbeginn.

 

Es werden 4-6 kariesfreie Molaren (oder Prämolaren) benötigt. Bitte besorgen Sie diese frühzeitig!

Voraussetzungen für Teilnehmer

Anmeldeunterlagen

  1. beglaubigte Kopie des Fachangestelltenbriefes/Helferinnenbriefes
  2. Privatanschrift der Zahnmedizinischen Fachangestellten/Zahnarzthelferin
  3. beglaubigte Kopie der fachkundlichen Nachweise: Kursteil l „Gruppen- und Individualprophylaxe“ Kursteil lla „Situationsabformungen und Provisorien“ oder Kursteil IIb „Hilfestellung bei der kieferorthopädischen Behandlung“
  4. Nachweis aktueller Kenntnisse im Strahlenschutz (beglaubigte Kopie des Röntgenscheins)

–> Sollten nur einfache Kopien eingereicht werden (können) benötigen wir dann zusätzlich zu diesen eine kurze  „Bescheinigung für ausgelernte Tätigkeit in der   Praxis“ (inkl. Stempel und Unterschrift des Arbeitgebers)

 

 

Zulassungsvoraussetzungen:

  1. Die Fortbildung können Zahnmedizinische Fachangestellte beginnen, die die Prüfung als Zahnmedizinische Fachangestellte oder Zahnmedizinischer Fachangestellter bzw. Zahnarzthelferin der Zahnarzthelfer bestanden haben.
    Über die Zulassung zur Fortbildung entscheidet die Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg bzw. die Bezirkszahnärztekammern.
  2. Die Anmeldung hat schriftlich unter Beifügung beglaubigter Fotokopien und Bescheinigungen unter Beachtung der Anmeldefristen zu erfolgen.

 

2017-Fortbildungs-Schaubild_aktualisiert

Datum

15. Februar 2022 (Dienstag) 8:00 - 18. Februar 2022 (Freitag) 17:00

Veranstaltungsort

ZFZ Stuttgart

Herdweg 50, 70174 Stuttgart

Ansprechpartner

Katrin Reckk.reck@zfz-stuttgart.de Telefon: 0711 / 2 27 16-52 Telefax: 0711 / 2 27 16-41

Anmeldung

Tickets können nicht mehr gekauft werden.

Ausgebucht? Lassen Sie sich auf die Warteliste setzen!

Anmeldeformular

X
X
X