ZFZ Stuttgart - Zahnmedizinisches Fortbildungszentrum Stuttgart
ZFZ Stuttgart - Zahnmedizinisches Fortbildungszentrum Stuttgart
x

Kursbeschreibung

Kurs weiterempfehlen

Kann man Parodontitis gesundessen?

Auswirkungen von gesunder  Ernährung,  Mineralien und Vitaminen

auf den Zahnhalteapperat

Die Zahlen der neuen Mundgesundheitsstudie V zu Parodontitis sind auf den ersten Blick sehr erfreulich. 
Sie zeigen bei aggressiver Parodontitis in den untersuchten Altersgruppen einen deutlichen Rückgang.

Grund zum jubeln? Nur teilweise, denn immer noch haben in allen Altergruppen mehr als

50 % eine parodontale Erkrankung.

Und trotz aller Bemühungen unserer gut ausgebildeten Prophylaxefachkräfte und zunehmender Parodontalbehandlungen könnten die Langzeiterfolgsquote besser sein.  

Den instrumentellen und antibiotischen "Kampf" gegen die orale bakterielle Infektion können wir langfristig nicht gewinnen.

Das Voranschreiten der Parodontitis ist neben vielen anderen Ursachen auch von der individuellen Immunabwehr des Patienten abhängig . Eine funktionierende Immunabwehr braucht jedoch einen optimalen Vitamin- und Mineralhaushalt. Dieser wiederum ist abhängig von einer ausgeglichenen Ernährung. 

 

In diesem Kurs werden für Dentalhygienigerinnen und interessierte Prophylaxefachkräfte

umfassend Parodontitisursachen aus ganzheitlicher Sicht besprochen.

 

Der  Einfluss unserer modernen Ernährung und die Auswirkung von Mängeln an wichtigen Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen auf das Parodontium sowie praktische Anleitungen zur Ernährungsberatung in der Zahnarztpraxis sind die Schwerpunkte dieser Fortbildung.

Kursinhalt

▪     Volkskrankheit Parodontitis

▪     Gibt es Ernährungsmängel bei unseren Parodontitis-Patienten?

▪     Parodontitisursachen aus ganzheitlicher Sicht

▪     Erstellung eines individuellen Ernährungsplanes

▪     Probleme der modernen Ernährungstrends

▪     Üben zielgerichteter Ernährungsbefragung und Beratung

▪     Störungen des Säure-Basen-Haushaltes als Ursache für Knochenabbau

▪     Freie Radikale und ihre Auswirkungen auf den Zahnhalteapparat

▪     Entzündungshemmende Fettsäuren

▪     Was ist orthomolekulare Medizin?

▪     Substitution bei  Parodontitis?

▪     Neue Komplexpräparate bei Parodontitis

▪    Knochenaufbau mit Doxycyclin

▪    Parodontitis und Allgemeinerkrankungen

  

 

 

 

      zusätzlich werden umfangreiche Unterlagen, Artikel  und Studien zum Thema über einen Internetzugang für die Teilnehmer zur Verfügung gestellt.

Referent

Dr. Rudolf Meierhöfer, Schwabach

Dr. Rudolf Meierhöfer, Schwabach

Ausbildung:
Staatsexsamen 1974 in Erlangen. Weiterbildung im Fürstentum Liechtenstein und in der Schweiz. Niederlassung in Roth 1977. Kassenpraxis bis 1997, danach Gründung einer zahnärztlichen Privatpraxis. Zahnärztlicher Lehrer der Internationalen Ärztegesellschaft für Applied Kinesiology (IMAK)
Dental Diplomate des International College for Applied Kinesiology (ICAK)

Zahnärztlicher Lehrer der Deutschen Ärztegesellschaft für Applied Kinesiology (DÄGAK)
Referent bei Zahnärztekammern im Bereich Applied Kinesiology, orthomolekularer Medizin sowie Parodontologie.

Spezialgebiete:
Diagnose und Behandlung von atypischen Gesichtsschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Ohrenschmerzen im Zusammenhang mit Kiefergelenksfehlfunktionen (CMD)
Parodontologie (Behandlung von Zahnfleischentzündungen, Erkrankungen des gesamten Zahnhalteapparates) einschließlich Ernährungsberatung und spezielle Blutanalysen
Neueinstellung von Fehlbisslagen, hochwertige Prothetik Herd- und Störfeldsuche sowie chirurgische und konservative Herdsanierungen Diagnose und Therapie von Schwermetallbelastungen, Amalgamsanierungen und Ausleitungen in Zusammenarbeit mit spezialisierten Ärzten
Orthomolekulare Medizin (Diagnose und Therapie von Unterversorgungen im Bereich von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen) Komplementärmedizinische Diagnostik mit der Methode der
Professional Applied Kinesiology.

Rechnungsempfänger

Noch nicht registriert? Passwort vergessen?

Rechnungsempfänger

Kursdaten

Datum:
Fr., 26.10.2018
Uhrzeit:
Freitag 09:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr:
300,00 €
Weitere Gebühren:
Ort:
ZFZ Stuttgart
Fortbildungs-punkte:
0
Kurs-Nr.:
18097
Zielgruppe:
Zahnmedizinische Mitarbeiter/innen

Kontakt und Information

Ihr Kontakt:
Patrizia Rüfle
Telefon:
07 11 / 2 27 16-38
Telefax:
07 11 / 22 71 6-41
Kontaktformular

Informationen herunterladen