ZFZ Stuttgart - Zahnmedizinisches Fortbildungszentrum Stuttgart
ZFZ Stuttgart - Zahnmedizinisches Fortbildungszentrum Stuttgart
x

Kursbeschreibung

Kurs weiterempfehlen

Implantologie-Curriculum Kompakt mit Onlineinhalten 2018

Das ZFZ Stuttgart bietet erfolgreich seit 2009 curriculäre Online-Kurse in Implantologie für Zahnärzte/innen an.

Dabei erfolgt eine teilweise Auslagerung der Wissensvermittlung der notwendigen Theorie mit „Online-Inhalten“.

Kursablauf:
  • Präsenzmodule: 1–6
Jeweils freitags (14–20Uhr) und samstags (9–17Uhr) finden im ZFZ
Stuttgart die Präsenzmodule mit Theorieteil und praktischem Arbeiten
(Phantom/Schweinekiefer,etc.) statt.

Zwischen den Modulen stellen wir den Teilnehmern auf unserer Online-Plattform Kursinhalte zur Verfügung (Texte,Inhalte,Bilder, Skripte). Dadurch können die Teilnehmer sich mit der Theorie vertraut machen. Dies hat den Effekt, dass die Theoriezeit während den Präsenzmodulen verkürzt und der Schwerpunkt auf das praktische Arbeiten gelegt werden kann.

Vorteile:
  • Weniger Präsenzzeit in Stuttgart
  • Kursgröße ist begrenzt und bietet daher optimale Möglichkeiten zum praktischen Arbeiten und zum Austausch innerhalb der Gruppe.
Der erfolgreiche Abschluss des Curriculums Implantologie (mit Online Inhalten) wird dem Kursteilnehmer durch das Zertifikat des ZFZ Stuttgart / Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg bestätigt. Dadurch erwerben Sie eine Vorraussetzung zum Ausweisen des Tätigkeitsschwerpunktes Implantologie. 

Kursinhalt

Modul 1: 09./10.03.2018

Referent:
Oralchirurg Dr. D. Heering, Stuttgart

Einführung in die Implantologie / Chirurgische Fertigkeiten

  • Organisation in der implantologischen Praxis
  • Aufklärung / Richtlinien / Leitlinien
  • Implantatologisch-Chirurgische Grundlagen
  • Ein-/ Zweizeitiges Vorgehen/Freilegungstechniken
  • Risikoerkennung
  • Schnitt- und Nahttechniken in der Implantologie an Tierpräparaten
  • Live-OP

Modul 2: 23./24.03.2018

Referenten:
Dr. S. Rieger, M. Sc., Stuttgart
Dr. S. Blasius, Würzburg
Oralchirurg Dr. D. Heering, Stuttgart

Implantologische Grundlagen, Step by Step

  • Prophylaxe an Implantaten, Komplikationen, Misserfolge, Periimplantits
  • KFO-Implantate, Minimalimplantate
  • Hands-On: OP richten, Aufbereitung, Assistenz
  • Implantation am Modell im Phantomkopf


Modul 3: 15./16.06.2018

Referenten
Dr. A.-R. Ketabi, M. Sc., Stuttgart
Dr. S. Ketabi, Stuttgart

Diagnostik, Schablonengeführtes Implantieren

  • Einführung in die Thematik
  • Geschichtlicher Überblick Implantatsysteme
  • Mechanisch-biologische Grundlagen
  • Übersicht über die gängigsten Implantatsysteme
  • Auffrischung Anatomie
  • Präimplantologische Diagnostik
  • Bildgebende Analyseverfahren, 3D-Diagnostik
  • Hands On: schablonengeführtes Implantieren


Modul 4: 29./30.06.2018

Referenten
Dr. A.-R. Ketabi, M. Sc., Stuttgart
Dr. S. Ketabi, Stuttgart

Bone-Management – Weichgewebsmanagement

  • Indikationen augmentativer Maßnahmen
  • Sinusbodenaugmentation, laterale Augmentation
  • Knochendehnung/Kondensation (Bone spreading)
  • Rot – Weiße – Ästhetik
  • HandsOn: Sinuslift, laterale Augmentation, Implantieren


Modul 5: 28./29.09.2018

Referent
Dr. Tawassoli, Dr. Schütz, Würzburg

Prothetische Versorgung auf Implantaten, Indikationsstellung/Bewährung

  • Warum wünschen Pat. Implantate
  • Fallplanung
  • Konventioneller festsitzender ZE vs. Implantat getragener ZE
  • Konv. herausnehmbarer ZE vs. Implantatgetragener Zahnersatz
  • Tertiärprophylaxe – Erhalt oraler Strukturen
  • Nachteile implantatgetragenem Zahnersatz
  • Vorstellung verschiedener Versorgungskonzepte
  • Hands On: Implantatabformung und provisorische Versorgung


Modul 6: 14./15.12.2018

Referenten
Oralchirurg Dr. D. Heering, Stuttgart
Dr. A.-R. Ketabi, M. Sc., Stuttgart

Kollegiales Fachgespräch

Referent

Dr. Stefan Blasius, Würzburg

Dr. Stefan Blasius, Würzburg
1988–1993Studium der Zahnheilkunde an der Universität Würzburg, Staatsexamen
1993–1994Wissenschaftlicher Mitarbeiter der ZMK Würzburg (Prothetik)
1995Promotion
1995–1999Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
1998–199912 Monate Postgraduiertenstudium und Teilnahme am Advanced
Orthodontic Program bei Prof. Dr. Ram Nanda, University of Oklahoma, Oklahoma City / USA;
Studienaufenthalte in verschiedenen kieferorthopädischen Fachpraxen im In- und Ausland
1999Fachzahnarztprüfung in München
seit 1999Niederlassung in eigener Praxis in Würzburg mit den Schwerpunkten:
  • Compliance-unabhängige Behandlungstechniken
  • Cranio-Mandibuläre Kieferorthopädie
  • Erwachsenenbehandlung, unter besonderer Berücksichtigung interdisziplinärer Rehabilitationsformen

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften:

  • DGLO – Deutsche Gesellschaft für Linguale Orthodontie (zertifiziertes Mitglied)
  • ESLO – European Society of Lingual Orthodontics (zertifiziertes Mitglied)
  • EOS – European Orthodontic Society
  • AAO – American Association of Orthodontists
  • WFO – World Federation of Orthodontists
  • ICCMO – International College of Cranio-Mandibular Orthopedics
  • DGÄZ – Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde e.V.
  • DGZMK – Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • BDK – Berufsverband der deutschen Kieferorthopäden
  • KFO-IG – Kieferorthopädische Interessengemeinschaft

Oralchirurg Dr. Dirk Heering, Stuttgart

Oralchirurg Dr. Dirk Heering, Stuttgart
1996‐1997Studium der Wirtschaftswissenschaften (TU Karlsruhe)
1997‐2002Studium der Zahnmedizin Universität Heidelberg
2002‐2005Assistenzzeit Zahnarztpraxen in Laudenbach und Viernheim
2005‐2008Weiterbildungszeit MKG‐ und Oralchirurgiepraxis in Mannheim & Groß‐Gerau
2005 Promotion
2008 Angestellter Oralchirurg Oralchirurgische Zahnarztpraxis in Hanau
2009 Angestellter Oralchirurg Zahnmedizinisches Fortbildungs‐Zentrum Stuttgart
2009 Chirurgische Tätigkeit Gemeinschaftspraxis Viernheim
2008 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie
2008 Fachzahnarzt für Oralchirurgie
2010 Tätigkeitsschwerpunkte Ästhetische Zahnheilkunde und Parodontologie

Dr. Ali-Reza Ketabi, M. Sc., Stuttgart

Dr. Ali-Reza Ketabi, M. Sc., Stuttgart
1991-1996Studium der Zahnheilkunde in Tübingen
1997-2000Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Zahn-, Mund- und
Kieferheilkunde Tübingen, Abteilung für Prothetik und Werkstoffkunde
2001-2003Zahnärztlicher Mitarbeiter am „Zahnmedizinischen Fortbildungszentrum Stuttgart“, Tätigkeitsschwerpunkte Implantologie und Prothetik,
Konzeption der zertifizierten Fortbildung für Implantologie
Seit 2002Prothetikspezialist der „Deutsche Gesellschaft für Prothetische
Zahnmed. & Biomaterialien e.V.“, Referententätigkeit im Curriculum für Implantologie am „Zahnmedizinischen Fortbildungszentrum Stuttgart“
Seit 2003Niedergelassen in Stuttgart, Tätigkeitsschwerpkt. Implantologie, Prothetik
Seit 2007Master of Science Implantologie

Wissenschaft:
Forschungstätigkeit an der Universität Tübingen/Frankfurt mit den Schwerpunkten: Adhäsivbrücken Konzeption und Durchführung von Studien zur Periimplantitis Einsatz digitaler Daten in der zahnärztlichen Implantologie Abutmentgestaltung, Emrgenzprofile

 

Sonstige Qualifikationen:
Mitglied der „Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde“ (DGZMK), der „Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V.“ (DGPro) und der „Deutschen Gesellschaft für Implantologie“ (DGI), BDIZ

 

 

Dr. Steffen Rieger, M.Sc, Stuttgart

Dr. Steffen Rieger, M.Sc, Stuttgart
1998 bis 2004 Studium der Zahnmedizin an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
2004 Zahnärztliche Famulatur im Königreich Tonga, Südpazifik
Seit 2005 Zahnarzt im Zahnmedizinischen Fortbildungszentrum Stuttgart (ZFZ)
2008 Promotion zum Dr. med. dent.
2007 bis 2010: Berufsbegleitendes Studium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zum Master of Science Parodontologie & Periimplantäre Therapie (M.Sc.)
(Masterthese: Antimikrobielle photodynamische Therapie (aPDT) in der Parodontologie: Aktueller Wissensstand und eigene klinische Erfahrungen)

Dr. Frank Schütz, Würzburg

Dr. Frank Schütz, Würzburg
1991-1996Studium der Zahnmedizin an der Julius-Maximilans-Universität Würzburg
1996Approbation und Verleihung des Adolf- und Inka-Lübeck-Preises
seit 1994Fortbildungen in den Bereichen ästhetische Zahnmedizin und Implantologie
1996-1998Assistenzzeit in ausgewählten, renommierten
zahnmedizinischen Praxen
1997Beginn der implantologischen Tätigkeit
1998Niederlassung in der Gemeinschaftspraxis Dres. Schütz | Tawassoli
seit 1998Referententätigkeit in der ästhetischen Zahnmedizin und Implantologie
2001Erlangung der Doktorwürde
2006Curriculum der Implantologie (DGI)
2009Curriculum der Ästhetischen Zahnheilkunde (DGÄZ)
2010Aktives Mitglied DGÄZ
Mitgliedschaften: DGZMK, DGI, BDI, DGÄZ

Dr. Nader Tawassoli, Würzburg

Dr. Nader Tawassoli, Würzburg
1987 – 1992Studium der Zahnmedizin an der Julius-Maximilians-Universität Wärzburg
1992Approbation und Verleihung des Adolf- und Inka-Lübeck-Preises
1992 - 1995Assistenzzeit in ausgewählten, renommierten zahnmedizinischen Praxen
1993Beginn der implantologischen Tätigkeit
Erlangung der Doktorwürde
1995Niederlassung in Würzburg
seit 1995Referententätigkeit in der ästhetischen Zahnmedizin und Implantologie
2000Curriculum der Implantologie
(Karlsruher Akademie, Baden Württemberg)
2001Umzug Kürschnerhof 4 mit Bildung
Gemeinschaftspraxis Dres. Schütz / Tawassoli
2004Erlangung des Tätigkeitsschwerpunktes Implantologie (DGI)
2008Curriculum der Ästhetischen Zahnheilkunde (DGÄZ)
2010Aktives Mitglied DGÄZ
Mitgliedschaften: DGZMK, DGI, DGZI, DGÄZ

Rechnungsempfänger

Noch nicht registriert? Passwort vergessen?

Rechnungsempfänger

Kursdaten

Datum:
Fr./Sa., 09./10.03.2018 - Fr./Sa., 14./15.011.2018
Uhrzeit:
jeweils Freitag 14:00-20:00 Uhr und Samstag 09:00-17:00 Uhr
Kursgebühr:
4.700,00 €
Weitere Gebühren:
Ort:
ZFZ Stuttgart, Herdweg 50, 70174 Stuttgart
Fortbildungs-punkte:
147
Kurs-Nr.:
18450
Zielgruppe:
Zahnärzte und Zahnärztinnen

Kontakt und Information

Ihr Kontakt:
Mara Epple
Telefon:
07 11 / 2 27 16-55
Telefax:
07 11 / 2 27 16-41
Kontaktformular

Informationen herunterladen